Johnny Guitar
  Startseite
  Über...
  Archiv
  GARTEN JAM 12.07.2014!
  Fuhrpark
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Letztes Feedback
   7.05.17 15:07
    Thanks for finally writi

http://myblog.de/dehjot

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Johnny Guitar und das Enten-Wecken 2010!

"Lass uns etwas Verrücktes machen", schrieb Caro mir Samstag gegen Abend im icq als wir feststellten, dass uns beiden langweilig und sonst irendwie niemand da war. Das man in einem Kaff wie Grafschaft ohne viel Geld spontan etwas "verrücktes" auf die Beine stellen könnte (was versteht man denn überhaupt darunter?), hätte ich zunächst ehrlich gesagt nicht gedacht. Nun ja...wir ließen den Abend einfach mal auf uns zu kommen.
Was dabei herausgekommen ist, war dass wir spätabends zum "Enten-Wecken" in den Wald gehen wollten.

Unterwegs schloss sich uns dann noch Simon an und so saßen wir schließlich in der Dunkelheit der Nacht bei leichtem Nieselregen mit Bier im Wald am See auf einer Bank und lasen im Licht der Taschenlampe zu dritt ein Kapitel aus Ödön von Horváths "Geschichten aus dem Wiener Wald". Die Enten haben wir dabei übrigens auch noch aufgeweckt. Ein gelungenes Kontrastprogramm zum Eurovision-Songcontest-Hype und eigentlich auch zu allem, was es sonst noch gibt.

Die nächsten Tage kommt einiges Aufregendes auf mich zu: Mittwoch Probearbeiten bei einer Spedition, Freitag Vorstellungsgespräch für ein FSJ Kultur (wenns dann noch nötig ist) und sonst am Montag auch noch ein Vorstellungsgespräch bei einer FSJ-Stelle. Ganz viel Spannung und Action!
31.5.10 16:51


Johnny Guitar sinnlos in Wilhelmshaven!

Wir sind hier nicht in Seattle. Wilhelmshaven ist schon ein komisches Pflaster. Ich hab heute irgendwie wieder viel zu viele Menschen gesehen, die ich sonst nur auf dem Sofa sitzend sehe wenn ich beim Zappen auf RTL lande und die Fernbedienung plötzlich klemmt.

Vielleicht hätte ich schon auf der Stelle umdrehen sollen, als mir auf dem Weg zur Bushaltestelle ein Tropfen auf den Kopf platschte. Wie ein Regenschauer, der nur aus diesem einzigen Tropfen bestand. Das war bestimmt schon so ein schlechtes Zeichen. Oder ein kleiner Vogelschiss.

Der Grund für meinen Auflug in die Jadestadt war eine sogenannte Ausbildungsplatzbörse im BIZ. Nur hatte die irgendwie nichts anderes zu bieten, als ein paar ausgedruckte Stellenangebote, die aufgereiht an Leinen im Raum hingen und die Möglichkeit, sich beraten zu lassen. Also nichts anderes als das, was ich mit meiner Suche im Internet und der gelegentlichen Berufsberatung sowieso schon seit Monaten mache. Ich hab mich ein bisschen umgeguckt, zwei aktuelle Info-Bücher eingepackt und bin mit dem nächsten Bus vom ZOB aus wieder zurückgefahren. Hauptsache ich hab 4,70 Euro an Fahrtkosten dafür ausgegeben

Zu Hause angekommen hab ich dann noch erfahren, dass die Bandprobe mit The Me And The Others heute nicht stattfinden kann...
27.5.10 17:49


Johnny Guitar ganz fein im Sonnenschein!

Kürzlich unterhielten sich mein Vater, meine Mutter und ihre Mutter über das Wetter und beklagten sich dabei, dass es ja so kalt sei. "So ein langer Winter." "Das muss doch bald mal besser werden."
Wir saßen in dem Moment übrigens im Garten bei Tee und Kuchen und die Sonne schien. Hallo? Sollten wir nicht froh sein, dass wir mal wieder draußen sitzen können? Was erwarten die Leute denn im Frühling? Zwei, drei Grad mehr und es beschweren sich wieder alle, dass es zu heiß wäre. Genießt das Wetter!
24.5.10 12:45


Johnny Guitar ist w'scheinlich klug und geht in den Krug!

Das Hochgeschwindigkeitsjahr 2010 hat doch tatsächlich schon fast den Mai erreicht. Um den April angemessen zu verabschieden und den nächsten Monat kräftig einzuläuten, wird man sich wohl am Freitag im Kultkrug treffen. Die lieben Fledermannkackaffen werden bestimmt dafür sorgen, dass der Laden aus allen Nähten platzt! Ich bin dabei.

Meine letzten Wochen waren zwar sehr ereignisreich, aber in Bezug auf die Planung meiner näheren Zukunft hat sich so ziemlich nichts ereignet. Lediglich im Bewerbungsverfahren fürs FSJ Kultur bin ich einen Schritt weiter und gespannt, was der Mai so bringen wird.

Auch das diesjährige Garten Jam rückt mit atemberaubender Geschwindigkeit näher. Am 17. Juli ist es soweit! Um mich so langsam mal mental auf die Planung einzustellen, hab ich gestern bereits das Büro/den Infostand auf Vordermann gebracht. Der Wohnwagen ist jetzt wieder weitestgehend Schimmel- und Schmutzfrei. Jetzt muss ich nur die Wespen im Auge behalten, die in letzter Zeit dem Küchenschrank verdächtig viele Besuche abstatten.

Ob ich dieses Jahr noch auf richtige Festivals gehe, bleibt auch noch unklar. Die Leute vom "neuen" Rock am Schloss lassen sich ganz schön viel Zeit mit den Infos auf Ihrer Homepage. Omas Teich hat mir jetzt mit Kettcar endlich einen trifftigen Grund geliefert, hinzugehen (neben Kaka's Geburtstag). Aber dafür kostet das Ticket mittlerweile schon über 50 Euro Mal gucken, ob das noch drin ist...
28.4.10 14:33


Johnny Guitar macht den Kakao!

Ich liebe es einfach, wenn man plötzlich ein lustiges Bild vor seinem inneren Auge hat und es dank des Computers sofort umsetzen kann. Dabei habe ich mich lediglich beim Nachrichten lesen verlesen:

ASCHEWOLKE über Europa, nicht ARSCHWOLKE! Manno!
17.4.10 21:27


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung